News und Veranstaltungen

Staat kann Leid nicht gut machen, aber anerkennen

Luzius Mader im SRF Tagesgespräch vom 11.4.2018

Mili kusano – Nie wieder sollte jemand ihre Akte lesen

Bericht im TagesAnzeiger vom 2. April 2018

«Die Jenischen wurden zu Sündenböcken gemacht»

Kathi Lambrecht von SRF im Gespräch mit Sara Galle

Bimbi collocati, meno richieste del previsto

RSI Video 20. März 2018

Solidaritätsbeiträge – Noch drei Wochen Frist für Gesuche

Medienmitteilung
Communiqué
Comunicato

Der Runde Tisch wird aufgelöst

Medienmitteilung
Communiqué
Comunicato

Ein zweites Mal Opfer sein? Nein, danke

Ehemalige «Fremdplacierte» können beim Bund eine finanzielle Entschädigung beantragen. Bis jetzt haben sich nur wenige Opfer gemeldet. Aus verständlichen Gründen.

Forschungserkenntnisse zur Anzahl Solidaritätsbeitragsgesuche von Opfern fürsorgerischer Zwangsmassnahmen

Medienmitteilung der Unabhängigen Expertenkommission administrative Versorgungen (UEK) vom 11.1.2018
Communiqué
Comunicato

Regierung entschuldigt sich bei Opfern

Schweiz aktuell 22.11.2017

Il chantun sa perstgisa tar unfrendas

RTR 22. November 2017

Gedenkanlass für die Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen am 22. November 2017 in Graubünden

Medienmitteilung 


Solidaritätsbeitrag Fürsorgerische Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen vor 1981

Gesuche um den Solidaritätsbeitrag sind bis spätestens 31. März 2018 einzureichen!
Downloaden Sie das Formular hier


Link zu News der „Stiftung Fahrende“
www.stiftung-fahrende.ch/geschichte-gegenwart/de/news